Die Haut des Menschen hat im Gegensatz zur Schleimhaut eine schützende Hornschicht. Es müssen Verletzungen vorliegen, damit Krankheitserreger eindringen können. Das gilt auch für das HI-Virus. Petting kann deshalb eine sexuelle Spielart sein, die man unbeschwert genießen kann, solange Blut, Sperma oder Scheidenflüssigkeit nicht mit Schleimhäuten oder offenen Wunden in Kontakt kommen: Zärtlichkeiten, Streicheln, Umarmen, Massagen, gemeinsam erlebte Selbstbefriedigung… es gibt SICHER viele Möglichkeiten, miteinander Spaß zu haben und sich gegenseitig kennen zu lernen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.